Home-Office Checkliste
Der Arbeitsplatz im eigenen Zuhause

Kontakt

ServiceBot

Home-Office Checkliste
Der Arbeitsplatz im eigenen Zuhause

Damit Sie sorgenfrei von zu Hause aus arbeiten können, haben wir für Sie eine Checkliste für das Arbeiten in den eigenen vier Wänden zusammengestellt.

Eine sorgfältige Planung kann Ihnen helfen, Ihren Arbeitsalltag zu Hause übersichtlich und geordnet zu halten und somit Zeit und Nerven zu sparen. Wir wünschen Ihnen viel Freude bei der Umsetzung Ihres Arbeitsplatzes.
 
Sie können die Checkliste hier auch direkt als .pdf herunterladen.

Checkliste für das Home-Office herunterladen

IT und Kommunikation

Vergewissern Sie sich, dass technisch alles gut funktioniert und passen Sie auch Ihre Kommunikation mit den Kolleginnen und Kollegen an die neuen Arbeitsverhältnisse an.

  •  VPN-Dienste für geschützte Netzwerkverbindung

    Mit Hilfe eines VPN („virtuelles privates Netzwerk“) lässt sich von zu Hause aus eine Verbindung mit dem Firmennetzwerk herstellen. Sie schützen damit Ihren Computer vor fremden Zugriffen und können gleichzeitig auf Firmendaten zugreifen.
  • Online-Meetings über diverse Kanäle halten

    Halten Sie mit Ihrem Team tägliche bzw. wöchentliche Meetings ab, um sich gegenseitig über aktuelle und anstehende Tätigkeiten auszutauschen. Damit schafft sich jeder einzelne einen guten Überblick
  • Rundmails über wöchentlichen Arbeitsverlauf

    Nicht immer können alle Mitarbeiter bei Team-Meetings anwesend sein. Aus diesem Grund ist es sinnvoll eine schriftliche Zusammenfassung der besprochenen Themen an alle betroffenen Mitarbeiter auszusenden.  
  • Besondere Abwesenheiten (Kinder in den Kindergarten, zur Schule, zum Sport bringen)

    Home-Office stellt für viele eine besondere Herausforderung dar, besonders wenn man Kinder hat. Aufstehen, Zähneputzen, Jause richten, aber auch die Kinder zum Kindergarten oder zur Schule bringen zählen zum Alltag eines Elternteils. Setzen Sie Ihren Arbeitgeber bzw. Vorgesetzten über diese herausfordernde Situation in Kenntnis und besprechen Sie die mögliche Vorgehensweise

Der Arbeitsplatz im eigenen Zuhause

Gestalten Sie sich Ihren Home-Office Arbeitsplatz so, dass Sie sich wohlfühlen und Ihre Arbeit ungestört erledigen können:

  • Einen geeigneten Arbeitsplatz wählen (Ruhe, Belüftung, Beleuchtung)

    Wählen Sie einen Raum bzw. einen Platz mit einem großen Fenster. Damit stellen Sie eine ausreichende Beleuchtung und Frischluftzufuhr sicher. Platzieren Sie Ihr Arbeitsgerät parallel zur Fensterfront. Mit der richtigen Platzierung können Ihre Augen geschont und gleichzeitig Ihre Konzentration gesteigert werden.

    Idealerweise arbeiten Sie in einem Raum, in dem Sie so wenig wie möglich gestört werden können.
  • Vertrauliche (sensible) Daten & Telefonate

    Schützen Sie Ihren Computer vor fremden Blicken, das gilt auch für Familienmitglieder. Bei Telefonaten mit sensiblen Inhalten sollten Sie sich in einen sicheren ruhigen Raum begeben, wo sie von niemanden gestört werden können.
  • Entsorgung von Dokumenten

    Auch zu Hause spielt der Datenschutz eine große Rolle. Zerreißen Sie nicht mehr benötigte Dokumente in kleinere Stücke, bevor Sie diese in der Mülltonne entsorgen.
  • Ordnung halten

    Ein geordneter Arbeitsplatz hilft Ihnen dabei, den Überblick zu behalten und Stress zu vermeiden.
  • Raumtemperatur

    Die Raumtemperatur sollte auf Ihr Wohlempfinden eingestellt sein. Abweichungen Ihrer Wohlfühltemperatur können zu Ermüdung und Konzentrationsschwächen führen.

Arbeitszeiten

Gerade im Home-Office verschwimmt oft die Grenze zwischen Privatem und Beruflichem. Daher ist es extrem wichtig genaue Grenzen zu ziehen und den Arbeitstag gut zu planen:

  • Arbeitszeiten festlegen & einhalten

    Schreiben Sie Ihre geplanten Arbeitszeiten täglich oder wöchentlich im Vorhinein auf. Das soll Ihnen als Richtlinie für Ihre Arbeitszeiten gelten, um nicht die Zeit zu übersehen. Beim Arbeiten von zu Hause aus kann die Zeit gerne mal übersehen werden. Planen Sie Ihre täglichen Aufgaben in diesem Zeitraum, um nicht bis spät in die Nacht durchzuarbeiten.
  • Arbeitstag planen (ToDo-Liste)

    Erstellen Sie täglich eine ToDo-Liste mit den zwei bis drei wichtigsten Aufgaben, die unbedingt erledigt werden müssen. Alle anderen Aufgaben können danach im Laufe des Arbeitstages erledigt werden. Eine ToDo-Liste verschafft Ihnen einen guten Überblick über bevorstehende Aufgaben und lässt Sie Chaos und Stress vermeiden.
  • Regelmäßig Pause machen

    Machen Sie sich regelmäßig kleine Pausen, um Ihr Gehirn und Ihren Körper kurz zu entspannen. Nutzen Sie die Zeit, um Ihre Räumlichkeiten wieder mit Frischluft zu versorgen. Sie stärken Ihre Konzentrationsfähigkeit und machen dadurch weniger Fehler. 
  • Beruflich & Privat trennen

    Wenn es für Sie möglich ist, trennen Sie Ihre Arbeit von ihrem privaten Bereich. Nur so können Sie die vollste Konzentration für Ihre Arbeit aufbringen. Sollte es Ihnen nicht möglich sein, Beruf und Privat zu trennen (Kinder zur Schule bringen, Essen kochen, etc.), planen Sie diese Ereignisse im Vorhinein ein, damit Sie gegebenenfalls Pausen machen können.